27.09.2021

Pressemitteilung LKT Bützow

Immer ein AIRstklassiges Klima - Frische Luft kennt keine Kompromisse

Was wären Kliniken, Universitäten mit ihren Hörsälen, High-Tech-Hersteller, ja selbst Tonstudios und Sporthallen ohne eine perfekt funktionierende Lüftungs- und Klimatechnik? Gerade in Zeiten wie der COVID-19-Pandemie wird klar, wieviel Kompetenz die Errichtung von Klima und Lüftungsanlagen in öffentlichen Räumen, aber auch in Bereichen der Industrie erfordert. Hier ist die langjährige Erfahrung der LKT-Techniker im Umgang mit den baulichen Rahmenbedingungen gefragt.

Das Unternehmen LKT Lüftungs- und Klimatechnik GmbH mit Sitz im Mecklenburg-Vorpommerischen Bützow wurde im August 2007 als Nachfolgeunternehmen der HKT GmbH gegründet und knüpfte nahtlos an deren 17-jährige erfolgreiche Tätigkeit an. Die technische Leitung des Unternehmens liegt somit in den Händen von Mitarbeitern mit langjährigen Erfahrungen. Damit schöpft man im Bereich des Anlagenbaus für Klima und Lüftung in Sachen Kompetenzen aus dem Vollen. Es beginnt bereits bei der CAD-Planung. LKT Lüftungs- und Klimatechnik erarbeitet mit den neusten Programmen im Computer-Aided-Design die Technologie zur Erstellung von Entwürfen, Konstruktionen und technischen Zeichnungen, um die Räumlichkeiten ihrer Kunden so optimal wie möglich zu belüften und zu klimatisieren. Bereits in dieser Phase legt man einen ausgesprochenen Wert auf die Einbeziehung einer ökologischen Vertretbarkeit der Lösungen, um so den entstehenden CO2-Abdruck der jeweiligen Anlagen so gering wie möglich zu gestalten. Dem schließen sich die Montage und die Inbetriebnahme an. Somit bietet LKT Lüftungs- und Klimatechnik alles aus einer Hand.

Auch in Sachen „fair und sicher“ setzt LKT auf Nachhaltigkeit. So achten die Mitarbeiter des Unternehmens bereits bei der Materialbeschaffung sehr darauf, die in Auftrag gegebenen Anlagen ausschließlich mit Materialien aus bester Qualität zu marktgerechten Preisen zu erstellen. Das verringert die Anfälligkeit der Technik und rechnet sich am Ende vor allem für den Kunden. Wenn es dann doch einmal zu einer Havarie bei einer solchen Anlage kommen sollte, steht auch außerhalb der Geschäftszeiten ein engagiertes und erfahrenes Kundendienstteam der LKT unter einer zentralen Rufnummer zur Verfügung.

Ein solches Rund-um-Paket erfordert ein sehr hohes Mitarbeiterengagement. Die immerwährende Aus- und Weiterbildung der aktuell 48 Mitarbeiter und 10 Auszubildenden wurde deshalb zu Chefsache. LKT sieht darin auch eine Chance, dem Fachkräftemangel nachhaltig zu begegnen, und künftige Mitarbeitergenerationen für die Ausbildung fit zu machen für eine wachsende Nachfrage und eine immer komplexer werdende Aufgabe. Den Beweis dafür, dass sich diese Strategie lohnt, treten der heutige Serviceleiter, der als Azubi angefangen hat, oder der ehemalige CAD-Konstrukteur, heutiger Personalmanager der Firma, an.

Für Engagement in Sachen Gesundheit, umweltverträgliche Technologie und nachhaltiges HR-Management wurde in diesem Jahr LKT Lüftungs- und Klimatechnik zum ersten Mal für den „Großen Preis des Mittelstandes“ nominiert. Der Preis gilt seit 1994 als begehrteste Auszeichnung für mittelständische Unternehmen und darüber hinaus als Deutschlands wichtigster und renommiertester Wirtschaftspreis, ausgelobt durch die Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung. Ganz im Sinne des diesjährigen Mottos „Jetzt erst recht“ setzte sich die LKT Lüftungs- und Klimatechnik gegen insgesamt 4.673 Mitbewerber durch und konnte den Preis als Finalist entgegennehmen.

„Diesen Preis betrachten wir nicht nur als eine große Ehre, sondern auch als einen Auftrag, die Zukunft unserer Branche innovativ und nachhaltig zu gestalten“, so Martina Fregin, Geschäftsführerin der LKT Lüftungs- und Klimatechnik GmbH. „Als Mitglied im landesweiten Netzwerk ‚Zukunftsmacher MV‘ sind wir uns unserer Vorbildfunktion bewusst, fair, nachhaltig und umweltbewusst gegenüber Mitarbeitenden, Lieferanten und Kunden zu agieren und dabei familienfreundlich und wertschätzend zu arbeiten. Wir freuen uns sehr und sehen uns auf diesem Weg bestärkt.“

Weitere Infos: www.lkt-buetzow.de